STADTGESCHICHTE RHEINSBERG  e. V.
 
 
  Verein

Alexander von Humboldt in Rheinsberg?

Gleich dreimal kommt Alexander von Humboldt, der am 14. September 1769 geboren wurde, dieser Tage in Rheinsberg zu Ehren. Nachdem bereits am Sonntag im Kulturgutshaus Köpernitz die Arbeit des Wissenschaftlers im Zusammenhang mit der Torfgewinnung durch den dortigen Vereinsvorsitzenden Bernd Donner gewürdigt worden war, stand am Dienstag der Besuch von Humboldt 1792 in Rheinsberg im Mittelpunkt unseres Vortrages in der Remise. Vor rund 70 Besuchern referierte Jörg Möller über den eintägigen Aufenthalt des Gelehrten in Rheinsberg. Der gerade berufene Bergassessor bekam den Auftrag die Fayence-Manufaktur von Carl Friedrich Lüdicke zu inspizieren und darüber ein Gutachten zu erstellen. Unter anderem ging es um die Zusammensetzung der Rohstoffe, den Ton, die Kreide und den Feuerstein sowie um die Brenntechnologie. Unter dem Thema "Humboldt in Rheinsberg" eröffnen wir aus Anlass des 250. Geburtstages am Sonnabend in unserem Haus der Stadtgeschichte um 11.15 Uhr eine Ausstellung. Dafür hat die Hobbymalerin Hildegard Frede, die auch Vereinsmitglied ist, extra ein Bild geschaffen, das authentisch die damalige Situation in der Lüdick'schen Manufaktur darstellt.

Referent Jörg Möller

Zuschauer in der Remise
 
. Stadtgeschichte Rheinsberg e. V. Vortrag Alexander von Humboldt