STADTGESCHICHTE RHEINSBERG  e. V.
 
 
  Verein

Presseberichte

18 000 Euro für Verein in Rheinsberg

Markus Kluge
(aus: Ruppiner Anzeiger; 01.07.2019)

Förderung Verein Stadtgeschichte kann jetzt eine einsturzgefährdete Kellerdecke sanieren lassen.

Rheinsberg. Gute Nachrichten für den Verein Stadtgeschichte Rheinsberg mit seinen rund 120 Mitgliedern: Er kann in einem Nebengebäude seines „Hauses der Stadtgeschichte" eine
Gewölbedecke erneuern lassen. Die Landesregierung unterstützt das mit Lottomitteln in Höhe von knapp 18 000 Euro, teilte die Staatskanzlei am Sonntag mit. Auf die dringend sanierungsbedürftige Decke hat der Verein Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) im August 2018 persönlich aufmerksam gemacht. Zum Sommerfest der SPD war Woidke nach Rheinsberg gekommen. Bei dieser Gelegenheit baten die Vereinsmitglieder Woidke um Hilfe. Denn aus der Gewölbedecke waren bereits Teile der Verankerung herausgebrochen, und ein Statiker hatte sie als nicht mehr tragfähig eingestuft. Die Decke ist in zweierlei Hinsicht wichtig: Sie bildet den Boden des Archivs, das künftig öffentlich zugänglich sein soll, und sie überspannt den Keller, in dem der Verein wichtige Arbeitsmaterialien lagern will. Laut Mitteilung der Staatskanzleien hat der Verein bereits in der vergangenen Woche begonnen, in Eigenleistung die preußische Kappendecke abzureißen. Eine spezialisierte Firma soll nun mit dem Neubau beginnen können. kus

 
. Stadtgeschichte Rheinsberg e. V. Presseberichte