STADTGESCHICHTE RHEINSBERG  e. V.
 
 
  Verein

Presseberichte

Exponate zu den Wanderungen

Jürgen Rammelt
(aus: Ruppiner Anzeiger; 20.05.2019)

Ausstellung Der Verein Stadtgeschichte Rheinsberg hat sich am Internationalen Museumstag beteiligt.

Der Verein Stadtgeschichte Rheinsberg hat such am Sonntag erstmals am Internationalen Museumstag beteiligt. Ab 10 Uhr konnten sich die Besucher im Haus der Stadtgeschichte umsehen, wo in einem Zimmer an den Stadtchronisten Walter Teßner erinnert wird. Aber auch die Räume, die mit Computerarbeitsplätzen und weiterer Technik ausgestattet sind, konnten am Museumstag besichtigt werden. Die Attraktion am Museumstag war allerdings die vom Verein gestaltete Ausstellung zum 200. Geburtstag von Theodor Fontane. Unter dem Motto „Rheinsberg von Berlin aus zu erreichen ist nicht leicht" wird in der Schau der Weg nachempfunden, den der märkische Wanderer und Dichter nahm, als er 1853 in die Prinzenstadt kam. Aus Richtung Neuruppin kommend, erreichte Fontane das Städtchen am Grienericksee. Er war fasziniert vom Schloss, der Stadt mit ihren breiten Gehwegen und dem ans Schloss angrenzenden Park. Als Fontane zehn Jahre nach seinem Rheinsberg-Besuch den ersten Band seiner Wanderungen verfasste, durfte die Stadt nicht fehlen. Der Besuch und die Schilderung der Eindrücke haben die Hobbyforscher bewogen, die Ausstellung zu gestalten. An den Wänden und in den Vitrinen konnten die Besucher einige Exponate bestaunen, die der Schriftsteller in seinen Wanderungen beschrieben hat. So ist eine Vitrine dem historischen Ratskeller gewidmet, in dem der Wanderer gespeist hat und der durch „Fontanes Dankesworte" zu einem renommierten Ausflugsziel wurde. In weiteren Schaukästen wurden das Möskefest, Literatur von und über Fontane sowie ein Filmprojekt aus den 1980er Jahren thematisiert. Des Weiteren zeigt die Ausstellung, welche Wertschätzung dem Dichter zuteil wurde, in dem Plaketten und Medaillons mit seinem Konterfei in Metall, Porzellan und Keramik gefertigt wurden. Der Grafiker und Holzbildhauer Tony Torrilhon, der-auch Mitglied im Geschichtsverein ist, hat Theodor Fontane in plastischer Gestalt in die Ausstellung gebracht.

 
. Stadtgeschichte Rheinsberg e. V. Presseberichte