STADTGESCHICHTE RHEINSBERG  e. V.
 
 
  Verein

Presseberichte

Das Möskefest – eine Rheinsberger Besonderheit

(aus: Wochenspiegel; 11.05.2019)

Verein Stadtgeschichte lädt zu einem Vortrag über das eigentümliche Kinderfest ein

Schon Fontane berichtet in seinen Wanderungen über das für Rheinsberg eigentümliche Kinderfest. In einer historischen Darstellung aus der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts wird über das Möskefest folgendes geschrieben: Am frühen Morgen versammelten sich die Jungen vor dem Pfarrhaus und trällerten das Möskelied. Dann ging es weiter zum Schloss, um der Hofgesellschaft ein Ständchen zu geben. Weiterhin folgten Auftritte beim Kantor, beim Bürgermeister und schließlich bei den Hofbesitzern und Bürgern. Für letztere legten die jungen Sänger, die üblicherweise mit kleinen Geschenken belohnt wurden, die Reihenfolge nach der Freigiebigkeit der Leute fest. Inzwischen fanden sich die Mädchen auf dem Marktplatz ein und warteten auf die Jungen. Als diese dann mit heiseren Kehlen dort eintrafen, zogen alle gemeinsam in den Forst Boberow. Dort teilte man sich wieder auf, und die Knaben schwärmten aus, um Waldmeister zu sammeln, den man hier Möske nannte. Die Mädchen wanden daraus Girlanden und Kränze. Nach der Rückkehr in die Stadt wurden die Kräuter in die Gänge der Kirche gestreut und Altar und Kanzel geschmückt. Während des an-schließenden Gottesdienstes entfaltete sich der aromatische Waldmeisterduft und strömte durch das Gebäude. Am Nachmittag ordnete sich auf dem Markt der Festzug. Auf dem Möskeplatz im Boberow angekommen, begann man mit den verschiedensten Spielen: die Mädchen widmeten sich dem Topfschlagen und Greifen. Die Jungen übten sich im Armbrustschießen und Sackhüpfen. Für Dienstag, den 14. Mai, lädt der Rheinsberger Verein Stadtgeschichte zu einem Vortrag über das Möskefest als Rheinsberger Besonderheit ein. Eckhard Bartel erläutert anhand von historischen Fotos und Zitaten. bekannter Chronisten die Tradition des Waldmeistersammelns. Außerdem kann an diesem Tag gemeinsam die erfrischende Maibowle verkostet werden. Der Eintritt ist frei. Der Vortrag findet ab 19 Uhr in der Remise am Schloss statt.

Möskefest am 30. Mai

Die Evangelische Kirchengemeinde lädt für Christi Himmelfahrt zum diesjährigen Möskefest ein. Man trifft sich um 8.30 Uhr am Gemeindehaus und geht gemeinsam in den Boberow zum Möskesammeln, um damit den Altar zu schmücken. Der Open-Air-Gottesdienst beginnt um 10.15 Uhr und im Anschluss trifft man sich im Gemeindegarten.

 
. Stadtgeschichte Rheinsberg e. V. Presseberichte