STADTGESCHICHTE RHEINSBERG  e. V.
 
 
  Verein

Presseberichte

Erleuchtung in Rheinsberg Freizeit Stadt feiert mit Lichtershow 20 Jahre Stadtsanierung (Ruppiner Tageblatt)

(aus: Märkische Allgemeine; 05.08.2010)

RHEINSBERG Im 675. Jahr der Stadtrechtsverleihung will Rheinsberg seine sanierte Altstadt, so richtig in Szene setzen. Mit einer Lichtershow wird am 21. August der Beginn der Stadtsanierung vor 20 Jahren gefeiert. Dazu sollen 15 repräsentative Ensembles, Gebäude und Denkmale der Stadt – darunter natürlich auch die Sankt-Laurentius-Kirche – mehrfarbig erleuchtet werden. „Die Innenstadt erscheint, gleich einer Fata Morgana, für diesen Abend auf eine ganz neue Art", verspricht Peter Metzler, der das Spektakel im Auftrag der Rheinsberger Stadtverwaltung organisiert hat.Zur Feier des Abends gibt es nicht nur viel zu sehen, sondern auch zu hören: Musikgruppen, Chöre, Orchester und Kleinkünstler treten auf dem Kirchplatz und an anderen Plätzen auf. In der restaurierten Stadtkirche findet eine Lesung statt, die Theodor Fontane gewidmet ist. In Kooperation mit dem Rheinsberger Geschichtsverein werden zudem historische Stadtansichten im Großformat auf einen Hausgiebel neben der Kirche projiziert – eine Art Vorher-Nachher-Schau. Das Hör- und Schauspiel in der sanierten Rheinsberger Altstadt beginnt um 19.30 Uhr in der Sankt-Laurentius-Kirche. Es endet gegen Mitternacht mit einem kleinen Feuerwerk in den Rheinsberger Stadtfarben Rot und Weiß. MAZ info Der Eintritt ist frei.

 
. Stadtgeschichte Rheinsberg e. V. Presseberichte