STADTGESCHICHTE RHEINSBERG  e. V.
 
 
  Verein

Presseberichte

Kultur hinter jedem Türchen

Holger Rudolph
(aus: Ruppiner Anzeiger; 16.11.2017)

Zweite Ausgabe des Rheinsberger Adventskalenders
mit vielen Aktionen für Touristen und Einheimische vorgestellt

Zum zweiten Mal präsentieren Rheinsberger Unternehmer und Vereine mit finanzieller Unterstützung der Stadt einen „Rheinsberger Adventskalender“. Vom 1. bis 24. Dezember
Wird es in der Prinzenstadt täglich eine kulturelle Aktion geben

Am Dienstag stellen die Marketing Verantwortlichen Susanne Gast vom Hotel Haus Rheinsberg der Donnersmarck-Stiftung so wie Stephanie Borowski vom Maritim-Hafenhotel das ansprechend gestaltete Heft zur Aktion vor. Der Adventskalender.war aus einer Anregung des Tourismuskonzeptes heraus entstanden. Eine Empfehlung in dem Papier wa es, das Kulturangebot über das komplette Jahr hinaus zu verlängern, um auch außerhalb der Hauptsaison für Touristen attraktiv zu sein. Gast erinnerte an den Erfolg vom Vorjahr und beschrieb die neuerliche Absicht: „Wir wollen auch jenen Touristen, die unsere Stadt in Dezember besuchen, zeigen, wie vielfältig Rheinsberg ist“ Neben der Unterschiedlichkeit der Angebote kennzeichne die Aktion ganz besonders, dass alle Veranstaltungen bei freiem Eintritt stattfinden Los geht es am 1. Dezember um 19 Uhr in der Gaststätte „Zum Jungen Fritz“. Dort stellt sich die Kabarettisin, Liedermacherin und Autorin Jane Zahn dem Publikum beim „Tresenverhör“ vor. Wer eher neugierig auf die Kunst- und Kulturverein Rheinsberg gesammelten 1700 Kunstwerke, Tonräger, Bücher und Postkarten über die Stadt ist erfährt mehr einige besonders seltene Stücke am 11. Dezember um 16 Uhr im Marstall. Dies sind nur zwei Beispiele der Angebote, Jeder wird seine eigenen Prioritäten setzen. So findet Susanne Gast zum Beispiel die Aktion „in der Weihnachtsbäckerei“ 5. Dezember um 15 Uhr in der Bäckerei Janke, Seestraße 14, „für die ganze Familie interessant“. Kinder können dort unter fachkundiger Anleitung Plätzchen backen und später mit nach Hause nehmen. Stephanie Borowski empfiehlt die Führung für Kinder „Kleine Taschenlampe, brenn am 15. Dezember, 17 Uhr, im Shloss. Mädchen und Jungen erkunden dabei, nur mit einer Taschenlampe ausgestattet, das im Inneren unbeleuchtete Gebäude. Auch diesmal soll es zu Heiligabend eine ganz besondere Bescherung geben. Bürgermeister Jan-Pieter Rau (CDU), der auch Schirmherr der gesamten Aktion ist, wird um 10 Uhr in der Tourist-Information 24 Gewinne auslosen. Wer seine Chancen erhöhen will, unter den Glücklichen zu sein, kann bei jeder Veranstaltung ein Los in die aufgestellte Box werfen. Zu ergattern gibt es unter anderem Kammeroper-Karten sowie solche für die Veranstaltungen des Rheinsberger Carneval Clubs, außerdem Kalender des Vereins Stadtgeschichte, Buchgutscheine und mehr. Marketing-Fachfrau Gast freut sich: „Es ist uns allen zum zweiten Mal eine sehr schöne Koperation gelungen, bei der es auch Veranstaltungen in mehren Ortsteilen gibt. Sehr zufrieden sind wir mit der Gestaltung von Heft und Plakaten durch die Rheinsberg Agentur ,Ersteindruck`“ Das Heft mit sämtlichen Terminen wurde in einer Auflage von 5000 Stück hergestellt und soll an allen Veranstaltungsorten sowie der Tourist-Information ausgelegt werden. Außerdem wird es laut Gast und Borowski in Kürze auf der Internet-Seite www.Rheinsberg.de als pdf-Datei bereitstehen.

Eine Auswahl der Aktionen

Das Kindermusical „Petersilienkartoffel“ wird am 2. Dezember ab 14 Uhr beim „tanz & art“
In der Seestraße 8 gezeigt

Kinder können am 3. Dezember von 12 bis 15 Uhr das Schwimmbad des Hafenhotels kostenlos nutzen und dabei einen erwachsenen Begleiter mitnehmen.

Wer am Nikolaustag seinen geputzten Schuh bei der Preußenquelle vorbeibring, könnte ihn, nachdem er etwas Punsch und Plätzchen genossen hat, gefüllt wieder vorfinden

Vom 8. bis bis zum 10. Dezember verwandelt sich der Rheinsberger Weihnachtsmarkt. Am 9. Dezember schaut dort unter anderem um 15:30 Uhr der Rheinsberger Carneval Club vorbei

Der Verein Stadtgeschichte Rheinsberg lädt für den 12. Dezember ab 16 Uhr zur musikalischen Märchenstunde in sein Domizil in der Seestraße 22 ein.

Das Haus Bikowsee in Zechlinerhütte veranstaltet am 16. Dezember ab 12 Uhr seinen kleinen Weihnachtsmarkt.

Das Schlosstheater wird am 17. Dezember zum Weihnachtskino. Dort wird ab 15 Uhr der Familienfilm „Paddington“ gezeigt.

Eine Ausstellung beschaulicher Schwibbögen ist am 18. Dezember ab 14 Uhr im Hotel Gutenmorgen bei Flecken Zechlin zu sehen. Zudem gibt es Glühwein und Lagerfeuer.

Die Reederei Halbeck lädt für den 20. Dezember um 17 Uhr zu einem weihnachtlichen Ausflug auf seinen beheizten Panorama-Schiffen ein.

Wer es auch im Advent sportlich mag, sollte am 21. Dezember am Rheinsberger Seepavillon vorbeischauen. Die Rheinsberg Adventure Tours veranstalten dort von 16 bis 18 Uhr einen Schnupperkurs in Eisstockschießen an.

Das Duo „Velvet Green“ gibt am 22. Dezember ein Konzert in Café Tucholsky.

„Rock around the x-mas tree heißt es am 23. Dezember ab 19 Uhr im Restaurant „Zum Jungen Fritz“.
Die Band „Die Katzenomas“ tritt auf.

 
. Stadtgeschichte Rheinsberg e. V. Presseberichte