STADTGESCHICHTE RHEINSBERG  e. V.
 
 
  Verein

Presseberichte

Der Klub der Gewerkschaft

(aus: Wochenspiegel; 07.06.2017)

Der Verein Stadtgeschichte Rheinsberg lädt zu seinem nächsten Vortrag am Dienstag, dem 13. Juni, um 19 Uhr in die Remise am Schloss ein. Das Thema des Vortrages lautet „Klub der Gewerkschaft – Nur 20 Jahre vom Neubau bis zum Verlorenen Ort“ Über 20 Rheinsberger Betriebe schlossen sich 1975 zusammen und errichteten in der Langen Straße ein Klubhaus der Gewerkschaft. Ein großer Saal mit Bühne eine Gaststätte, eine Kellerbar und Räume für die 1. Tucholsky-Ausstellung ermöglichten eine vielfältige kulturelle Nutzung. Bedingt durch die Wende un den schlechten baulichen Zustand war bald keine weitere wirtschafliche Nutzung mehr möglich. Nach zehn Jahren Leerstand erfolgte 2006 schließlich der Abriss Aber 20 Jahre hat der Klub das Rheinsberger Kulturleben mitbestimmt, woran der Verein gern erinnern möchte. Der Eintritt zu der Vortragsreihe ist frei! Der Verein weist darauf hin, dass die Vortragsreihe im Juli und August pausiert und erst im September weitergeführt wird.

 
. Stadtgeschichte Rheinsberg e. V. Presseberichte