STADTGESCHICHTE RHEINSBERG  e. V.
 
 
  Verein

Presseberichte

Erst die Arbeit dann das Vergnügen

RA
(aus: Ruppiner Anzeiger; 09.09.2017)

Erst die Arbeit, dann das Vergnügen
Vortrag über das einstige Kulturhaus
Rheinsberg (RA) Die Sommerpause ist für den Rheinsberger Verein Stadtgeschichte vorüber. Am nächsten Dienstag geht es weiter mit der Vortragsreihe. Unter dem Motto „Erst die Arbeit, dann das Vergnügen“ steht das einstige Kulturhaus an der Menzer Chaussee im Mittelpunkt des Abends. Der Ort ist ein Beispiel, wie das einstige Kernkraftwerk das Leben in Rheinsberg mit dem Bau eines Kulturhauses prägte.
Nachdem die Stadtverordneten im Oktober 1957 einstimmig den Bau beschlossen hatten, wurde das Gebäude bereits am 17. März 1959 eröffnet. Ab 1971 übernahm der FDGB-Feriendienst die Bewirtschaftung und betrieb das Objekt dann ab 1982 bis zur Wende in eigener Regie. Während der gesamten Zeit war das Kulturhaus ein beliebter Ort für unzählige Veranstaltungen. An Hand von Bildern sollen bei dem Vortrag alte Erinnerungen aufgefrischt werden. Beginn des Vortrages ist um 19 Uhr in der Remise am Triangelplatz.

 
. Stadtgeschichte Rheinsberg e. V. Presseberichte