STADTGESCHICHTE RHEINSBERG  e. V.
 
 
  Verein

Presseberichte

Rheinsberg einst und jetzt (Folge 4) Ostseite Markt

(aus: Ruppiner Anzeiger; 16.09.2017)

Rheinsberg einst und jetzt (Folge 4):Ostseite Markt Als der Krieg zu Ende ging
„Platz der Befreiung“ hieß zu DDR-Zeiten der nach dem Rheinsberger Stadtbrand von 1740 neu angelegte Markt. Wo heute Während der Sommermonate das Leben dank tausender Besucher pulsiert, spielten sich am 28. und 29. April 1945 ganz andere Szenen ab. Damals zogen nicht zur zahlreiche Flüchtlingstrecks durch die Stadt, sondern auch Trupps der sich auflösenden Wehrmachtsverbände. Teile der Truppen wurden von sowjetischen Tieffliegern angegriffen. Die Stadt selbst ergab sich hingegen kampflos, sodass bereits am 1. Mai 1945 eine russische Militärkapelle durch Rheinsberg zog. Mehr Historisches gibt es im Buch „Rheinsberg - Einst und Jetzt“, das 16,99 Euro kostet. Erhältlich unter: El 0335 66599559 oder www. moz. de/shop

 
. Stadtgeschichte Rheinsberg e. V. Presseberichte