STADTGESCHICHTE RHEINSBERG  e. V.
 
 
  Verein

Presseberichte

Bronzekränze von letzter Ruhestätte entwendet

Jürgen Rammelt/dst
(aus: Märker; 25.03.2017)

Bronzekränze von letzter Ruhestätte entwendet Rheinsberg (jr/dst)
Vom Grab der einstigen Rheinsberger Industriellen-Familie Poscich sind zwei bronzene Kränze gestohlen worden. Der Wert wird auf etwa 1000 Euro geschätzt.
Bereits Mitte vergangener Woche erstattete der Verein Stadtgeschichte Anzeige wegen Störung der Totenruhe, Sachbeschädigung und schweren Diebstahls. Die mögliche Tatzeit liegt zwischen 20. Oktober vergangenen Jahres und 15. März. Die gestohlenen Kränze waren an der Ruhestätte der Familie Poscich neben den Grabtafeln angebracht. Rudolf Poscich war der Begründer der Rheinsberger Carmolfabrik. Er lebte von 1864 bis 1937 und gehörte seinerzeit zu den bekanntesten Bürgern der Stadt. Der Verein Stadtgeschichte hatte die Patenschaft über die Grabstätte übernommen und sie gepflegt. Vereinsmitglied Hans-Norbert Gast, der erst im vorigen Jahr zwei Buchstaben der Inschrift auf der Grabanlage erneuert und andere wieder befestigt hatte, zeigte sich entsetzt. Die Polizei nimmt Hinweise, die zur Ergreifung der Täter führen, unter 03391/3540 entgegen.

 
. Stadtgeschichte Rheinsberg e. V. Presseberichte