STADTGESCHICHTE RHEINSBERG  e. V.
 
 
  Verein

Presseberichte

Eine Kanne fürs Trafohäuschen

Jürgen Rammelt
(aus: Ruppiner Anzeiger; 19.05.2017)

Eine Kanne fürs Trafohäuschen Stationen der Edis mit Rheinsberg-Motiven verschönert

Rheinsberg (jr) Auf Initiative des Energieversorgers Edis werden zurzeit in Rheinsberg von Patrick Kieper zwei Trafostationen mit Graffiti gestaltet. Aufgetragen werden aber nicht irgendwelche Bilder oder Schriftzüge, Für die Auswahl der Motive hatte der Stromlieferant sich mit dem Verein Stadtgeschichte Rheinsberg ins Vernehmen gesetzt. Die Hobby Historiker zeigten sich von dem Vorhaben begeistert, und ente schieden, dass mit den Bildern an den Trafohäuschen auf wichtige Aspekte in der Geschichte der Stadt hingewiesen werden soll: So wird an der Station an der Feuerwehr an den Bau der Kernkraftwerkers-Siedlung Anfang der 1970 erinnert. Auf der Trafo-Station am Parkplatz an der Rhinstraße wird auf die Geschichte der Keramikproduktion hingewiesen, die seit 1762 in Rheinsberg eine Heimstätte hat.

 
. Stadtgeschichte Rheinsberg e. V. Presseberichte