STADTGESCHICHTE RHEINSBERG  e. V.
 
 
  Verein

Presseberichte

Erneut Zuspruch für KKW-Museum

Brain Kehnscherper
(aus: Ruppiner Anzeiger; 15.10.2015)

Für Vorhaben darf es laut Rau aber keine Ausnahmen geben

Zuspruch für das Vorhaben "Informationszentrum Blockwarte Rheinsberg" gab es am Montag im Rheinsberger Hauptausschuss. Schon der Bauausschuss hatte eine Woche zuvor für das Vorhaben gestimmt, eine Art Museum zur Geschichte des Kernkraftwerks auf dem Gelände des Hermannshofs einzurichten.

Der Verein Stadtgeschichte Rheinsberg hat ein entsprechendes Großkonzept ausgearbeitet. Nun wird nach Partner und einer Finanzierung gesucht. Der Verein würde sich das Gelände so lange gern sichern. Bürgermeister Jan-Pieter Rau (CDU) machte allerdings klar, dass der Hermannshof nicht zum Freundschaftspreis zu haben sein wird.

Die Stadtverordneten hatten das Areal einst als unverkäuflich eingestuft, weil dort eine Therme entstehen sollte. Mittlerweile glaubt aber kaum jemand an die Umsetzung dieses Vorhabens.

Sollten die Abgeordneten nun doch für einen Verkauf stimmen, müsse die Stadt den höchstmöglichen Preis erzielen, so Rau.

 
. Stadtgeschichte Rheinsberg e. V. Presseberichte