STADTGESCHICHTE RHEINSBERG  e. V.
 
 
  Verein

Presseberichte

Remise ohne Dachetage

Holger Rudolph
(aus: Ruppiner Anzeiger; 07.05.2010)

RHEINSBERG
Der Hauptausschuss votierte bei zwei Enthaltungen der Linken für die abgespeckten Pläne zum Umbau der Remise. Bürgermeister Jan-Pieter Rau (CDU) hatte vorgeschlagen, „auf das unnötige Zwischenarchiv der Verwaltung im Dachgeschoss zu verzichten“. So ließen sich 300 000 Euro sparen, da das Geschoss überhaupt nicht ausgebaut werden muss.

Marion Grefrath (SPD) hatte zuvor danach gefragt, wohin der Verein Stadtgeschichte nun solle, dem bislang ebenfalls Räume in der ersten Etage zugedacht waren: „Kann er mit ins neue Rathaus?“ Rau antwortete: „Das lässt sich nicht verbindlich sagen, da wir nicht wissen, ob das Rathaus tatsächlich gebaut wird. Doch es wird nach Alternativen für den Verein gesucht.“

 
. Stadtgeschichte Rheinsberg e. V. Presseberichte