STADTGESCHICHTE RHEINSBERG  e. V.
 
 
  Verein

Presseberichte

Gemalte Stadtansichten – Eine Liebeserklärung an das Rheinsberg von anno dazumal

Holger Rudolph
(aus: Ruppiner Anzeiger; 11.08.2009)

RHEINSBERG
„Historische Ansichten – Rheinsberg – vom Foto auf die Leinwand“ ist eine Ausstellung betitelt, die seit dem Wochenende im Rheinsberger Schlosshotel zu sehen ist.

Gezeigt werden elf historische Ansichten mehr oder minder bekannter Rheinsberger Gebäude. Die in der Stadt für ihre hochwertigen Arbeiten geschätzten Freizeitmaler Klaus-Peter Bensch, Karin Wegwart, Otto Krönke und Sybille Seibt haben die Gemälde gezeichnet.

Die Bilder sind das Ergebnis eines Aufrufs des Vereins Stadtgeschichte Rheinsberg vor einigen Monaten. Die Vereinsmitglieder freuen sich über die gute Resonanz. Sie hoffen, dass nach und nach eine umfangreiche Sammlung mit solchen Bildern entsteht. Wer sich vorstellen kann, die im Werden begriffene Sammlung mit eigenen Bildern zu bereichern, erfährt mehr auf der Internetseite des Vereins www. stadtgeschichte-rheinsberg.de

[Bildtitel]
Klaus-Peter Bensch zeichnet fast fotografisch genau.
Foto: Rudolph

 
. Stadtgeschichte Rheinsberg e. V. Presseberichte