STADTGESCHICHTE RHEINSBERG  e. V.
 
 
  Verein

Presseberichte

Die Stadt im Wandel der Zeit – Ausstellung in Schaufenstern und Vereinskalender 2009 zeigen Ansichten von vor 100 Jahren und heute

Holger Rudolph
(aus: Ruppiner Anzeiger; 25.10.2008)

RHEINSBERG
„Stadtansichten einst und jetzt“ heißt eine Ausstellung des Vereins Stadtgeschichte Rheinsberg. Diese ist noch bis einschließlich Sonnabend, 1. November, in Schaufenstern der Kernstadt zu sehen.

Hans-Norbert Gast vom Vereinsvorstand empfiehlt, den Rundgang am besten bei der Adler-Apotheke in der Schlossstraße zu beginnen. Die Vereinsmitglieder haben in jedem der Schaufenster etwa 100 Jahre alte Ansichten des jeweiligen Gebäudes oder eines Hauses beziehungsweise der Häuserfront gegenüber ausgestellt. Zum Vergleich gibt es stets ein aktuelles Foto.

Gast: „Einige Sachen sind heutzutage nicht mehr vorhanden, so zum Beispiel das Badehaus am See.“ Beim Blick in das Apotheken-Schaufenster wird klar, welche weiteren Auslagen mit den Ansichten von einst und jetzt gestaltet wurden. Einen entsprechenden Lageplan gibt es in jedem der Fenster. Zusätzlich läuft im Fenster der Adler-Apotheke ein Film, der 40 alte Prinzenstädter Ansichten jenen der Gegenwart gegenüberstellt.

Nachdem der Kalender des Vereins für 2008 „Historische Gaststätten“ ein riesiger Erfolg wurde, haben die Heimatkundler auch mit dem aktuellen Thema wieder einen Kalender gestaltet. Rund 300 Exemplare gingen von der 2008er Auflage weg, freut sich Gast. Auch in weit entfernte Länder seien die Kalender an Sammler verschickt worden. Diesmal haben sich die Hobbyhistoriker entschieden, den Kalender im Auftrag drucken zu lassen. Per Computer eine wahrscheinlich noch höhere Auflage zu drucken, hätte einen zu großen Aufwand bedeutet.

Beim Gestalten des neuen Monats-Kalendariums haben die Geschichtsfans peinlich genau darauf geachtet, dass die alten und neuen Aufnahmen zur selben Jahreszeit entstanden sind. So wird der Vergleich noch direkter möglich. Aus kleinen Bäumchen sind mittlerweile starke Straßenbäume geworden.

Der Kalender ist zum Preis von neun Euro in der Tourist-Information des Verkehrsvereins Rheinsberger Seenkette, Am Markt, sowie in der Tourist-Information des Kur- und Tourismusverbandes Rheinsberg, Königstraße, erhältlich. Wer will, kann sich sein Exemplar auch direkt bei den Machern abholen: Dienstags trifft sich der Verein Stadtgeschichte Rheinsberg um 19 Uhr im Marstall. Dieser befindet sich im Schlosspark, nahe beim Schloss. Dabei besteht Gelegenheit, in die Vereinsarbeit hinein zu schnuppern und vielleicht Gefallen an ihr zu finden.

[Bildtitel]
Das gestaltete Schaufenster der Adler-Apotheke mit Kalender und Monitor
Foto: Rudolph

 
. Stadtgeschichte Rheinsberg e. V. Presseberichte