STADTGESCHICHTE RHEINSBERG  e. V.
 
 
  Verein

Presseberichte

Pilotprojekt zur Lokalgeschichte – Rheinsberg: Wanka unterstützt Verein

Holger Rudolph
(aus: Ruppiner Anzeiger; 27.08.2008)

Der Verein Stadtgeschichte Rheinsberg wird ein Pilotprojekt zur elektronischen Archivierung lokaler historischer Dokumente unter Einbeziehung überregionaler Archive erarbeiten. Vereinsvorsitzender Jörg Möller stellte die Pläne gestern Abend im Rheinsberger Marstall vor. Er berichtete von Besuchen im Brandenburgischen Landeshauptarchiv Potsdam und Gesprächen mit Kulturministerin Dr. Johanna Wanka (CDU) in den vergangenen Monaten.

Beim Land habe man die Einzigartigkeit der schon bestehenden Rheinsberger digitalen Dokumentensammlung erkannt und Unterstützung zugesagt. Der Leiter der Landesfachstelle für Archive und öffentliche Bibliotheken, Dr. Michael Scholz, wurde von Wanka beauftragt, die Vereinsarbeit zu unterstützen. Er soll, wie es in einem Schreiben aus dem Ministerium heißt, „den Verein beim Aufbau eines professionellen Hilfsmittels der lokalen Geschichtsforschung als Pilotvorhaben für ähnliche Projekte in anderen brandenburgischen Gemeinden unterstützen.“

Zu den schon vorhandenen Datensätzen sollen Dokumente aus dem Brandenburgischen Hauptarchiv und dem Archäologischen Landesarchiv Wünsdorf kommen. Das Rheinsberger Modellprojekt soll außerdem durch eine Diplomarbeit begleitet werden. Studenten der Fachhochschule Potsdam können sich dafür bewerben.

 
. Stadtgeschichte Rheinsberg e. V. Presseberichte