STADTGESCHICHTE RHEINSBERG  e. V.
 
 
  Verein

Presseberichte

Aus der Schatzkammer

nf
(aus: Märkische Allgemeine; 06.07.2011)

HISTORIE Verein Stadtgeschichte setzt Ausstellung über Handwerksbetriebe fort

RHEINSBERG
Schneider und Müller, Schlosser und Drucker, Schmied und Uhrmacher logieren ab sofort in der Rheinsberger Rhinpassage. Dort hat der Verein Stadtgeschichte gestern den zweiten Teil seiner Ausstellung zum aktuellen Stadtgeschichte-Kalender eröffnet. Zu sehen sind Werkzeuge, Dokumente und Fotografien, die Einblicke in den Alltag alter Rheinsberger Handwerksbetriebe gewähren.

Zur Eröffnung war auch Bürgermeister Jan-Pieter Rau ins Ladenlokal, das sich Heimat- und Stadtgeschichte-Verein teilen, gekommen. "Es ist gut, dass wir so einen Verein haben und dass er seine Schatzkammer öffnet", lobte Rau. "Die Ausstellung macht Geschichte erlebbar."

Bis zur "Langen Nacht der Künste" am 5. November ist die Schau aufgebaut. An diesem Tag stellt der Verein Stadtgeschichte seinen Kalender für 2012 vor. Das Thema: 250 Jahre Keramik in Rheinsberg. Auch wird es eine Ausstellung geben. nf info Geöffnet ist montags bis freitags von 8 bis 14.30 Uhr.

INFO Geöffnet ist mopntags bis freitags von 8 bis 14.30 Uhr.

[Bildtitel]
Gestern öffnete der zweite Teil der Handwerkerschau.
Foto: Geisler

 
. Stadtgeschichte Rheinsberg e. V. Presseberichte