STADTGESCHICHTE RHEINSBERG  e. V.
 
 
  Verein

Presseberichte

AUS RHEINSBERG (Ruppiner Tageblatt)

(aus: Märkische Allgemeine; 10.12.2011)

Geschichtsvereinstartet Stiftersuche RHEINSBERG Der Rheinsberger Verein Stadtgeschichte geht nun auch offiziell auf die Suche nach Spendern für die Gründung einer Förderstiftung. Das hat der Vereinsvorsitzende Jörg Möller gestern angekündigt. 10 000 Euro braucht der Verein, um eine solche Stiftung zu gründen. Ein Startkapital von 3000 Euro wird der Ortsbeirat von Rheinsberg im nächsten Jahr zur Verfügung stellen. Mit der Siftung sollen die Arbeitsergebnisse und die Sammlung des Vereins dauerhaft gesichert werden (die MAZ berichtete). info Wer Näheres zu der Stiftung wissen will, bekommt beim Verein Informationen, Tel. 033931/3 77 60, E-Mail: stadtgeschichte-rheinsberg@gmx.de, www.stadtgeschichte-rheinsberg.de. Wer direkt spenden will, kann das Konto 100 101 1224 bei der Sparkasse OPR, BLZ 16050202 nutzen. Das Konto ist extra für die Spendensammlung eingerichtet worden. Geflügelzüchterladen ein Alt Lutterow Der Rassegeflügelzüchterverein Flecken Zechlin lädt für heute und morgen zu seiner Vereinsschau ein. Sie findet in der Gaststätte Ruppiner Heide in Alt Lutterow statt und ist heute von 10 bis 18 Uhr und morgen von 10 bis 16 Uhr geöffnet . Weihnachtsbäumeselbst schlagen ZECHLINERHÜTTE Wer seinen Weihnachtsbaum selbst schlagen will, kann das heute in Zechlinerhütte tun. Von 9.30 Uhr bis 16 Uhr öffnet die Oberförsterei Zechlinerhütte dazu die Weihnachtsbaumkultur an der B 122 zwischen Rheinsberg und Zechlinerhütte. Zu erreichen ist sie über das Gelände des Hauses am Bikowsee. Dort gibt es von 12 bis 18 Uhr zudem einen kleinen Weihnachtsmarkt mit Lagerfeuer, Kerzenziehen, Kuchen und Punsch. Der Landesforstbetrieb verkauft dort auch seine Wildspezialitäten.

 
. Stadtgeschichte Rheinsberg e. V. Presseberichte