STADTGESCHICHTE RHEINSBERG  e. V.
 
 
  Verein

Presseberichte

Verein Stadtgeschichte will Stiftung gründen / Derzeit werden noch Spenden gesammelt

Judith Melzer-Voigt
(aus: Ruppiner Anzeiger; 16.12.2011)

RHEINSBERG (jvo) ▪ Der Verein Stadtgeschichte Rheinsberg will eine eigene Stiftung gründen. So soll die Zukunft der bisher gesammelten 6600 Datensätze gesichert werden. Diese bräuchten einen Raum, in dem sie untergebracht werden, erklärte gestern Vereinsvorsitzender Jörg Möller. Doch das kostet Geld. Durch die Stiftung soll sichergestellt werden, dass auch in finanziell problematischen Zeiten immer genügend Mittel zur Verfügung stehen, um die Historie der Prinzenstadt sicher aufzubewahren. Noch sammelt der Verein Spenden, denn erst wenn 10000 Euro auf einem Konto der Sparkasse zusammengekommen sind, ist es möglich, die Stiftung auch wirklich ins Leben zu rufen. Bisher stehen 3550 Euro zur Verfügung – unter anderem durch eine Spendenzusage des Rheinsberger Ortsbeirates. Dieser hatte kürzlich versprochen, die Stiftung mit insgesamt 3000 Euro zu unterstützen. Der Rest des Geldes stammt von Privatpersonen – und das, obwohl es das Konto erst seit einer Woche gibt.

 
. Stadtgeschichte Rheinsberg e. V. Presseberichte