STADTGESCHICHTE RHEINSBERG  e. V.
 
 
  Verein

Presseberichte

Verein gegründet - Ziel ist Erforschung der Stadtgeschichte (Ruppiner Tageblatt)

Jürgen Rammelt
(aus: Märkische Allgemeine; 06.05.2004)

RHEINSBERG
In Rheinsberg hat sich am Dienstag dieser Woche ein neuer Verein gegründet, der sich den Namen „Stadtgeschichte Rheinsberg“ gegeben hat. Laut Hans-Norbert Gast, der dem Vorstand angehört, haben an der Gründungsversammlung sieben Rheinsberger Einwohner teilgenommen. „Es gibt aber noch eine Reihe von Rheinsbergern, die ihr Interesse an einer Mitarbeit bekundet haben“, sagt Hans-Norbert Gast. „Bloß diese Leute waren am Dienstag verhindert.“ Vorsitzender des Vereins ist Jörg Möller. Zum zweiten und dritten Stellvertreter wurden Mathias Seidel und Holger Pfeiffer gewählt. Sowohl Möller, der im Kernkraftwerk beschäftigt ist, als auch Mathias Seidel und Holger Pfeiffer beschäftigen sich schon seit Jahren mit Heimatgeschichte.

Aus Sicht von Gast ist die Geschichte des Schlosses umfangreich erforscht. „Ganz anders sieht es mit der Geschichte der Stadt und seiner Bürger aus“, meint der Rheinsberger. Der Verein möchte sich mit Fragen beschäftigen, die die Lebensbedingungen der Menschen, Handel und Gewerbe, die Schule, den Fremdenverkehr und vieles andere mehr betreffen. Es gilt Forschungsarbeit zu leisten, Zeitdokumente zu sammeln und die Ergebnisse möglicherweise in einer Art Heimatstube zu präsentieren.

Der Verein trifft sich 14täglich jeweils dienstags um 19 Uhr im Auktionshaus. Nächster Termin ist der 18.Mai. Interessenten sind jederzeit willkommen.

 
. Stadtgeschichte Rheinsberg e. V. Presseberichte